100 Jahre Internationaler Frauentag -100 Jahre Ringen für die Rechte der Frauen

Veröffentlicht am 05.03.2011 in Pressemitteilung

„Im Jahr 1910 wurde auf der ‚Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz‘ in Kopenhagen unter maßgeblicher Beteiligung der deutschen Sozialdemokratin Clara Zetkin der Internationale Frauentag beschlossen und erstmals im Jahr 1911 durchgeführt.

Im Mittelpunkt standen damals Forderungen zum Frauenwahlrecht. Heute, 100 Jahre später, sind die Frauen auf dem langen Weg zur Chancengleichheit ein großes Stück vorangekommen. Junge Frauen profitieren vom Kampf ihrer Mütter und Großmütter. Aber trotz der rechtlichen Gleichstellung ist die tatsächliche Gleichberechtigung der Geschlechter noch nicht gänzlich erreicht“, so die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Ingeborg Sahler-Fesel, zum Internationalen Frauentag am 8. März.

Sahler-Fesel: „Auch im 21. Jahrhundert sind Familie und Karriere schwer vereinbar, in Führungspositionen sind noch überwiegend Männer vertreten und im Durchschnitt werden Frauen schlechter bezahlt als ihre männlichen Kollegen, die vergleichbare Verantwortung tragen. Der Internationale Frauentag bietet Anlass das Erreichte zu würdigen, aber auch, die bestehenden Herausforderungen anzugehen.“

„Wir wollen mit unserer Frauenpolitik die Selbstbestimmung und Chancengleichheit weiter voranbringen, gleiche Rechte für Frauen und Männer herstellen, um so vor Diskriminierung zu schützen und Benachteiligungen abzubauen“, so Sahler-Fesel.

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:29
Online:2

Info - News - Info

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

Ein Service von websozis.info