Investiert CDU jetzt blind ins Marketing?

Veröffentlicht am 16.07.2010 in Pressemitteilung

Die CDU- Politikerin Julia Klöckner hat bekanntgegeben, dass der derzeitige Pressesprecher des hessischen Umweltministeriums „Kommunikationsdirektor“ der rheinland- pfälzischen CDU werden soll. Die CDU leistet sich damit für Partei und Fraktion künftig nicht einen, nicht zwei, nicht drei, nicht vier, sondern fünf (in Ziffern: 5!) Pressesprecher.

„Für eine Partei, die fast eine halbe Million Euro an den Landtag zurückzahlen muss, weil sie Fraktionsgelder und damit das Geld der Steuerzahler zweckentfremdet hat, ist das ein mehr als beachtlicher Presseapparat“, merkte dazu die Generalsekretärin der SPD in Rheinland- Pfalz, Heike Raab, an. „Aber man kennt das ja aus der Industrie: Wenn ein Produkt nicht läuft, weil die Konkurrenz besser ist, wird erstmal blind ins Marketing investiert, statt das Produkt zu erneuern.

Was allerdings Christoph Zörb dazu beitragen kann, dass die sinkende Sternschnuppe der rheinland- pfälzischen CDU wieder aufsteigt, ist fraglich. Bislang war der "evangelikale Medienprofi“ Pressesprecher der hessischen Ministerin Lautenschläger, die im Kabinett Koch wirklich nicht durch gelungene politische Beiträge auffiel, sondern nun frühzeitig mit Koch das sinkende Schiff verlässt.

Da erinnern wir uns doch daran, dass sich schon Markus Hebgen bereits um die Titanic- Ausstellung gekümmert hat.“

Impressum:
(V.i.S.d.P)
Heike Raab, MdL
SPD Landesverband Rheinland-Pfalz

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:8
Online:1

Info - News - Info

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

Ein Service von websozis.info