Neuen Schwung in die Seniorenpolitik

Veröffentlicht am 04.04.2014 in Bundespolitik

Anlässlich des Tages der älteren Generation muss neuer Schwung in die Seniorenpolitik. Angesichts der steigenden Lebenserwartung der Menschen müssen Politik und Gesellschaft neue Wege in der Senioren- und Demografiepolitik gehen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird auch hier Motor der Großen Koalition sein.

„Weltweit wird sich bis 2050 die Zahl der über 60-Jährigen von 810 Millionen auf über zwei Milliarden erhöhen. Damit werden im Jahr 2050 erstmals mehr ältere Menschen auf der Welt leben als Kinder unter 14 Jahren. Auch in Deutschland wird 2050 jeder dritte Bundesbürger beziehungsweise jede dritte Bundesbürgerin älter als 60 Jahre sein.

Angesichts dieser Zahlen muss moderne Seniorenpolitik einen größeren Stellenwert erhalten. Die Alterung der Gesellschaft darf nicht allein mit den Themen Pflege und Rente in Verbindung gebracht werden. Dieser Ansatz greift viel zu kurz, denn die Themen der Seniorenpolitik sind vielfältig. Die steigende Lebenserwartung erfordert gesamtgesellschaftliche Maßnahmen in nahezu allen  politischen Themenfeldern wie der altersgerechten Städtebauförderung, der Förderung von seniorengerechten Produkten und Dienstleistungen sowie dem altersgerechtem Verbraucherschutz. Nicht zuletzt werden bei der steigenden Lebenserwartung der Menschen altersadäquate Arbeitsbedingungen und die Förderung generationenübergreifender Engagements immer bedeutsamer.

Im Koalitionsvertrag der Großen Koalition konnten bereits einige der genannten Maßnahmen mit der Union verabredet werden. Die SPD-Bundestagsfraktion wird sich dabei aktiv einbringen und mit diesen und weiteren Maßnahmen neuen Schwung in die Seniorenpolitik bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird auch in der Seniorenpolitik vorangehen und der Motor der Großen Koalition sein. Die Bundesseniorenministerin Manuela Schwesig wissen wir an unserer Seite. Wenn wir die demografische Entwicklung erfolgreich meistern wollen, müssen wir diese aktiv und in großer Solidarität der Generationen zueinander gestalten.“

 Quelle: SPD Fraktion Petra Crone

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:23
Online:1

Info - News - Info

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

08.05.2018 18:50 SPD-Kriminalpolitik zeigt Wirkung
Die heute veröffentlichte Kriminalstatistik für das Jahr 2017 belegt, dass die von der SPD durchgesetzten kriminalpolitischen Maßnahmen wirksam sind. „Wir freuen uns, dass die Anzahl der registrierten Straftaten um fast zehn Prozent gesunken ist. Rückläufig ist auch die Zahl der Gewaltdelikte. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist erfreulicherweise um 23 Prozent zurückgegangen. Die von uns durchgesetzte

Ein Service von websozis.info