Mehr Geld für Familien, aber falsche Signale durch die CDU

Veröffentlicht am 21.11.2008 in Pressemitteilung

Der Bundestag hat am 13. November 2008 in 1. Lesung den Regierungsentwurf Familienleistungsgesetzes beraten. Das Gesetz entlastet Familien direkt durch die Erhöhung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrages sowie durch die Einführung des Schulbedarfspakets.
Kindergelderhöhung mit falschen Signalen

Durch die Erhöhung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrages bei der Lohn- und Einkommensteuer sollen Familien entlastet werden. Familienentlastung ist natürlich im Sinn der SPD, so dass die Bundestagsfraktion dem Gesetzentwurf zugestimmt hat. Das Kindergeld für das erste und zweite Kind soll von 154 Euro auf 164 Euro pro Monat angehoben werden. Wäre es nach der SPD-Bundestagsfraktion gegangen, dann wären 16 Euro mehr Kindergeld pro Kind und Monat, also 170 Euro, für alle Familien und nicht nur für das erste und zweite Kind möglich gewesen. Aber die Union wollte einer gleichmäßigen Erhöhung für alle Kinder nicht zustimmen. Sie wollte unbedingt an der steuerlichen Zusatzförderung der bestverdienenden Familien festhalten. (Und die profitieren bereits heute monatlich in Höhe von bis zu 230 Euro monatlich.) Eine Erhöhung auf um 16 Euro ist daher vorerst nur für die wenigen Familien mit mehr als zwei Kindern vorgesehen. Denn für das dritte Kind wird das Kindergeld von 154 Euro um 16 Euro auf 170 Euro, für das vierte und weitere Kind von 179 Euro um 16 Euro auf 195 Euro erhöht werden. Das ist zwar besser als nichts, aber mit dem Vorschlag der SPD-Bundestagsfraktion hätten alle Familien von der Erhöhung um 16 Euro profitiert.

Stand: 14.11.2008

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:7
Online:1

Info - News - Info

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

Ein Service von websozis.info