Regierung lehnt Reform des Pflegebedürftigkeitsbegriffs ab

Veröffentlicht am 22.09.2011 in Pressemitteilung

Zur Ablehnung des Antrags der SPD zur Reform des Pflegebedürftigkeitsbegriffs in der heutigen Sitzung des Gesundheitsausschusses erklär die stellvertretende gesundheitspolitische Sprecherin der SPDBundestagsfraktion Hilde Mattheis:

Die Regierungsparteien haben in der heutigen Sitzung des Gesundheitsausschusses den Antrag der SPD: "Neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff einführen - Chancen zu nötigen Veränderungen nutzen" abgelehnt.

Damit haben sie bewiesen, dass sie an einem Fortschritt im Bereich der
Pflege nicht interessiert sind und die Pflegereform weiter verschleppen
wollen.

Der Antrag der SPD fordert die zügige Umsetzung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs
durch die Regierung. Mit der Umsetzung des neuen
Begriffs ist eine ganzheitliche Sicht auf pflegebedürftige Menschen und
eine Stärkung des Rechts auf Selbstbestimmung und Teilhabe von Pflegebedürftigen
verbunden. Die Umsetzung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs
würde insbesondere zu einer angemessenen Berücksichtigung
von Pflegebedürftigen mit Demenz innerhalb der Pflegeversicherung
führen.
Statt dem Antrag der SPD zuzustimmen oder endlich einen eigenen
Vorschlag für die Pflegereform vorzulegen, streitet sich die Union weiter.
Immer wieder tauchen neue Vorschläge auf. Die Regierung bleibt
weiter handlungsunfähig. Ihr für den Sommer angekündigtes Konzept
zur Reform der Pflegeversicherung ist krachend gescheitert

PRESSE@SPDFRAKTION.DE

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:8
Online:2

Info - News - Info

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

Ein Service von websozis.info