Energiewende: Kommunen spielen entscheidende Rolle

Veröffentlicht am 01.02.2012 in Pressemitteilung

Bis 2030 den Stromverbrauch in Rheinland- Pfalz bilanziell zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien decken, ist eines der bedeutsamsten Projekte der rot- grünen Landesregierung. Die Energiewende ist damit ein Thema, das im ganzen Land diskutiert wird. Für Roger Lewentz, Vorsitzender des Landesparteirats der rheinland- pfälzischen SPD und Staatsminister, Grund genug, in der gestrigen Sitzung des 68- köpfigen Landesparteirats die Rolle der Kommunen bei der Energiewende zu diskutieren.

"Die rheinland- pfälzischen Kommunen wollen ihren Beitrag zur Energiewende im Land leisten", sagte Lewentz vor rund 100 Teilnehmern im Kurfürstlichen Schloss in Mainz. Die Landesregierung unterstütze die Dezentralisierung der Energieversorgung und habe in den vergangenen Wochen und Monaten die Grundlage dafür geschaffen. Auch der Landesvorsitzende Kurt Beck, Ministerpräsident, erklärte die Umsetzung der Energiewende zu einem Schwerpunkt sozialdemokratischer Politik. Als Gast war der Vorsitzende der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Daniel Köbler, zur Parteiratssitzung gekommen, der in einer Podiumsdiskussion mit Roger Lewentz und dem Neuwieder Landrat Rainer Kaul die kommunalen Energieversorger, Gemeinde- und Stadtwerke als "zentrale Akteure der Energiewende" bezeichnete. "Der Erfolg der Energiewende hängt davon ab, ob sie in den Kommunen umgesetzt wird. Nur mit ihnen und den Menschen vor Ort kann die Energiewende gelingen", sagte Köbler.


Impressum:
(V.i.S.d.P)
Alexander Schweitzer
SPD Landesverband Rheinland-Pfalz

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:3
Online:1

Info - News - Info

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info