Radwegebeschilderung durch den Tourismusverein der Verbandsgemeinde eingeweiht

Veröffentlicht am 29.04.2009 in Allgemein

Am 24.4. war es am Bahnhof in Hagenbach soweit: Alle über 100 Radwegeschilder in der Verbandsgemeinde waren nicht nur fertig, sondern an den verschiedensten Stellen aufgestellt. Damit ist es, wie unser Verbandsgemeindebürgermeister und Vorsitzender unseres Tourismusvereins Reinhard Scherrer bei der Ansprache zur Einweihung betonte, sicher gestellt, dass die Radtouristen aus andern Regionen sich bei uns zurecht finden. Ohne besondere Mühe können sie jetzt ihre Ziele in der gesamten Verbandsgemeinde vom Bienwald bis zum Rhein erreichen, gastronomische Betriebe und Sehenswürdigkeiten ohne langes Suchen finden. Die Kosten für die Schilder der gastronomischen Betriebe sind von diesen selbst bezahlt worden, führten also nicht zu einer Belastung unserer Bürgerinnen und Bürger.

Die Beschilderung erhöht die Attraktivität unserer Orte für Radfahrer, so dass wir hierdurch positive wirtschaftliche Effekte erwarten dürfen.
Bei herrlichem Wetter ließen sich die Besucher aus allen Orten der Verbandsgemeinde, die teilweise in größeren Radfahrergruppen zum Hagenbacher Bahnhof kamen, die Einweihungsfeier nicht entgehen.
Unser Rainer Strunk, der die Grußworte des Kreises übermittelte, war ebenso dabei wie unsere Landtagsabgeordnete Barbara Schleicher-Rothmund. Beiden waren den letzten Teil ihrer Anfahrt von Berg mit dem Rad nach Hagenbach gefahren und konnten sich schon auf diesem Weg vom Sinn der Beschilderung überzeugen.

Fotos: Unser Reinhard Scherrer bei der Ansprache
Die Schilder-Enthüllung am Hagenbacher Bahnhofkreisel; neben Barbara Schleicher-Rothmund und Rainer Strunk auch mit dabei: W. Fuhrmann, Geschäftsführer des Kreis-Tourismus-Vereins und die Ortsbürgermeister G. Roitsch und E. Diesel.

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Dr. Kathrin Rehak-Nitsche

                                        Für uns im Landtag

Politik bedeutet für mich …

...die Rahmenbedingungen für ein gemeinsames, tragfähiges und friedvolles Miteinander zu schaffen, in dem jeder Mensch einen Platz findet.

/www.rehak-nitsche.de

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:13
Online:1

Info - News - Info

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info