Info zur Sitzung des Gemeinderates am 9.12.2008, 19.00 Uhr

Veröffentlicht am 06.12.2008 in Kommunales

Die Schwerpunkte der Gemeinderatssitzung liegen zum einen bei der Rechnungsprüfung für das Jahr 2007 und der Feststellung des Jahresabschlusses, selbst wenn hier umfangreiche Diskussionen nicht zu erwarten sind. Dagegen ist danach bei der Vorstellung der Anregungen des Arbeitskreises „Innerörtlicher Verkehr“ eine längere Diskussion zu erwarten. Der Arbeitskreis setzt sich überwiegend aus nicht in den Rat gewählten Mitgliedern zusammen und war von manchen Ratsmitgliedern als überflüssig angesehen worden. Dass diese Annahme falsch war, hat sich spätestens jetzt herausgestellt, weil insgesamt 17 Punkte zum innerörtlichen Verkehr vorgestellt werden.

Dann steht die Beteiligung der Ortsgemeinde am Projekt „Via Rhenania“ – Römerstrasse am Rhein zur Debatte. In der Presse ist hierzu mehrfach berichtet worden, dass die frühere Römerstrasse von Lauterburg bis Speyer als eine touristische Besonderheit im Kreis Germersheim und bis Speyer herausgearbeitet werden soll. Einzelheiten dieser Überlegungen, was unsere Berger Gemarkung betrifft, aber auch wie weit sich die Gemeinde engagieren soll und kann, werden in der Ratssitzung erläutert und erstmals behandelt.
Außerdem geht es im öffentlichen Teil um den Zuschuss-Antrag eines Vereines, die Genehmigung einer Spende; danach stehen Informationen aus aktuellem Anlass und schließlich „Sonstiges, Wünsche, Anträge“ auf der Tagesordnung, die uns natürlich ebenso wenig bekannt sind wie eventuelle Punkte der „Einwohnerfragestunde“.
Die Tagesordnung im nichtöffentlichen Teil enthält neben Grundstücksangelegenheiten, Bauanträgen und Auftragsvergaben den Abschluss eines Vertrages zur Gasversorgung im Gewerbegebiet Neulauterburg, einen Pachtvertrag mit dem Angelsportverein sowie Personalangelegenheiten. Hierzu können wir wie stets keine weiteren Informationen geben.

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:11
Online:1

Info - News - Info

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

Ein Service von websozis.info