Info zur Tagesordnung der Gemeinderatssitzung vom 26.2.2013

Veröffentlicht am 23.02.2013 in Kommunales

Als erstes wird die Niederschrift der letzten Sitzung vom November 2012 behandelt.

Dann geht es um den Forstwirtschaftsplan für 2013. Hier wird die Forstverwaltung wie üblich über das Ergebnis des vergangenen Jahres berichten und darüber, was für das Jahr 2013 vorgesehen ist. Möglicherweise wird auch ein Termin vereinbart, bei dem der Berger Forst angeschaut und sein Zustand erläutert wird.

Als nächster Punkt steht der Haushaltsplan für die Jahre 2013 und 2014 zur Beratung an. Interessant wird sein, was an Investitionen erwartet werden kann und wie sich die aktuelle Finanzlage von Berg darstellt.

Hier bitte weiterlesen

Danach wird in 2 Punkten das Dauerthema Kita behandelt. Beim ersten geht es darum, den Umzug des Hortes in die Grundschule umzusetzen. Beim zweiten steht zur Diskussion, was im Kindergartengebäude selbst an erforderlichen Investitionen bereits jetzt schon absehbar ist oder was getan werden muss, um damit der Gemeinderat hierüber entscheiden kann.

Danach haben die Gemeinderäte über eine Änderung der Friedhofs- und Gebührensatzung zu entscheiden. Wie bereits zuletzt berichtet, ist dies erforderlich, damit jetzt auch die seit einigen Monaten fertiggestellten Bestattungsmöglichkeiten in Urnengräbern genutzt werden können.

Als nächster Punkt enthält die Tagesordnung den Punkt „Berufung Seniorenteam“. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um einen Scherz, denn Senioren haben wir, die brauchen wir nicht zu suchen oder zu berufen. Aber seit dem Sommer 2012 ist die Verbandsgemeinde an dem Bundesprogramm „Gemeinsam älter werden“ beteiligt. Themen, die in diesem Zusammenhang behandelt werden sollen, sind z.B. Barrierefreiheit, Sicherung der Mobilität, Nachbarschaftshilfe, Pflegende Angehörige für Senioren und weitere Betroffene. Um hier Ergebnisse zu erreichen, will der Gemeinderat ein Team wählen, das beispielsweise diese Themen behandelt und dann auch entsprechende Vorschläge unterbreitet.

Als nächstes steht ein Antrag der FWG in der Tagesordnung, in diesem Jahr und auch künftig einen Maibaum aufzustellen.

Danach sind Spenden zu genehmigen; der Rat erhält unter dem Punkt 9 „aktuelle Informationen“ des Ortsbürgermeisters. Hierbei geht es sicher auch um den bevorstehenden Umwelttag, an dem sich auch in diesem Jahr wieder die SPD beteiligt (Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Bahnhof und reinigen die Straßenränder bis zur Gemarkungsgrenze Neuburg, Helfer sind stets willkommen.)

Die üblichen Punkte „Einwohnerfragen“ und „Sonstiges, Wünsche, Anträge“ beenden den öffentlichen Teil der Ratssitzung.
Über die Inhalte der Tagesordnungspunkte des nichtöffentlichen Teils können wir nicht informieren.

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Dr. Kathrin Rehak-Nitsche

                                        Für uns im Landtag

Politik bedeutet für mich …

...die Rahmenbedingungen für ein gemeinsames, tragfähiges und friedvolles Miteinander zu schaffen, in dem jeder Mensch einen Platz findet.

https://www.rehak-nitsche.de

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253968
Heute:37
Online:1

Info - News - Info

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von websozis.info