Info zur Tagesordnung der Gemeinderatssitzung vom 26.2.2013

Veröffentlicht am 23.02.2013 in Kommunales

Als erstes wird die Niederschrift der letzten Sitzung vom November 2012 behandelt.

Dann geht es um den Forstwirtschaftsplan für 2013. Hier wird die Forstverwaltung wie üblich über das Ergebnis des vergangenen Jahres berichten und darüber, was für das Jahr 2013 vorgesehen ist. Möglicherweise wird auch ein Termin vereinbart, bei dem der Berger Forst angeschaut und sein Zustand erläutert wird.

Als nächster Punkt steht der Haushaltsplan für die Jahre 2013 und 2014 zur Beratung an. Interessant wird sein, was an Investitionen erwartet werden kann und wie sich die aktuelle Finanzlage von Berg darstellt.

Hier bitte weiterlesen

Danach wird in 2 Punkten das Dauerthema Kita behandelt. Beim ersten geht es darum, den Umzug des Hortes in die Grundschule umzusetzen. Beim zweiten steht zur Diskussion, was im Kindergartengebäude selbst an erforderlichen Investitionen bereits jetzt schon absehbar ist oder was getan werden muss, um damit der Gemeinderat hierüber entscheiden kann.

Danach haben die Gemeinderäte über eine Änderung der Friedhofs- und Gebührensatzung zu entscheiden. Wie bereits zuletzt berichtet, ist dies erforderlich, damit jetzt auch die seit einigen Monaten fertiggestellten Bestattungsmöglichkeiten in Urnengräbern genutzt werden können.

Als nächster Punkt enthält die Tagesordnung den Punkt „Berufung Seniorenteam“. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um einen Scherz, denn Senioren haben wir, die brauchen wir nicht zu suchen oder zu berufen. Aber seit dem Sommer 2012 ist die Verbandsgemeinde an dem Bundesprogramm „Gemeinsam älter werden“ beteiligt. Themen, die in diesem Zusammenhang behandelt werden sollen, sind z.B. Barrierefreiheit, Sicherung der Mobilität, Nachbarschaftshilfe, Pflegende Angehörige für Senioren und weitere Betroffene. Um hier Ergebnisse zu erreichen, will der Gemeinderat ein Team wählen, das beispielsweise diese Themen behandelt und dann auch entsprechende Vorschläge unterbreitet.

Als nächstes steht ein Antrag der FWG in der Tagesordnung, in diesem Jahr und auch künftig einen Maibaum aufzustellen.

Danach sind Spenden zu genehmigen; der Rat erhält unter dem Punkt 9 „aktuelle Informationen“ des Ortsbürgermeisters. Hierbei geht es sicher auch um den bevorstehenden Umwelttag, an dem sich auch in diesem Jahr wieder die SPD beteiligt (Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Bahnhof und reinigen die Straßenränder bis zur Gemarkungsgrenze Neuburg, Helfer sind stets willkommen.)

Die üblichen Punkte „Einwohnerfragen“ und „Sonstiges, Wünsche, Anträge“ beenden den öffentlichen Teil der Ratssitzung.
Über die Inhalte der Tagesordnungspunkte des nichtöffentlichen Teils können wir nicht informieren.

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Dr. Kathrin Rehak-Nitsche

                                        Für uns im Landtag

Politik bedeutet für mich …

...die Rahmenbedingungen für ein gemeinsames, tragfähiges und friedvolles Miteinander zu schaffen, in dem jeder Mensch einen Platz findet.

/www.rehak-nitsche.de

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:12
Online:1

Info - News - Info

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info