SPD Südpfalz ehrt Menschen der Region

Veröffentlicht am 10.01.2012 in Ankündigungen

Am 15. Januar ehrt die südpfälzische SPD im Kulturzentrum in Hagenbach ab 11.00 Uhr wieder Menschen der Region. Im Rahmen der traditionell etwas anderen Neujahrsveranstaltung werden Menschen geehrt, die sich im vergangenen Jahr ehrenamtlich für die Allgemeinheit eingesetzt oder etwas Herausragendes geleistet haben.

In diesem Jahr werden geehrt:

- Krebshilfe der Verbandsgemeinde Hagenbach. Die Gruppe bestehend aus Erni Wölfle, Christa Kämpfe, Rosemarie Ulrich und Ok- Young You veranstaltet schon seit Jahren Benefizkonzerte zugunsten Krebskranker und führt Ostereieraktion durch.
- Die Geistlichen Angela Fabian, Heiko Schwarz aus Deutschland und Gilbert Greiner aus Frankreich engagieren sich seit Jahren neben ihrem Beruf ehrenamtlich in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit
- Erich Gehrlein aus Heuchelheim- Klingen ist nach der Tsunami- Katastrophe freiwillig nach Japan gereist, wo er drei Wochen lang bei den Aufräumarbeiten geholfen hat.
- Norbert Kuntz aus Herxheim für die Initiative Südpfalz, einem Netzwerk mit dem Schwerpunkt 100 Prozent erneuerbare Energien. Die Arbeit des Vereins geht einher mit dem allgemeinen Umweltschutz,

Kurt Beck, der SPD Landesvorsitzende und Ministerpräsident, hat sein Kommen zugesagt und wird mit seiner Ansprache auf das neue Jahr einstimmen.

Wie der Unterbezirksvorsitzende Thomas Hitschler und Unterbezirksgeschäftsführer Herbert Berberich betonten, sei es wichtig, Menschen in den Vordergrund zu stellen, die sich ehrenamtlich engagierten und nicht nur an sich selbst dächten. Gerade in einer Zeit, wo oftmals nur Boni, Gewinn und Erfolg im Vordergrund stünden, gelte es, das Ehrenamt zu würdigen, erklärten Hitschler und Berberich.

Sie betonten auch, dass die Neujahrsveranstaltung keine Veranstaltung nur für SPD- Mitglieder sei. Alle Bürgerinnen und Bürger seien recht herzlich eingeladen, sich auf das neue Jahr einzustimmen.

Für die musikalische Umrahmung sorgen Henning Otte (Geige) und Gisela Buchlaub (Klavier).

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Dr. Kathrin Rehak-Nitsche

                                        Für uns im Landtag

Politik bedeutet für mich …

...die Rahmenbedingungen für ein gemeinsames, tragfähiges und friedvolles Miteinander zu schaffen, in dem jeder Mensch einen Platz findet.

/www.rehak-nitsche.de

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:12
Online:1

Info - News - Info

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info