Kommunalwahl 2019 - Unsere Ratskandidaten

Veröffentlicht am 08.03.2019 in Allgemein

Die Berger SPD hat für die im Mai 2019 stattfindende Wahl des Gemeinderates ihre Kandidaten gewählt.

Sie wird angeführt von den Gemeinderatsmitgliedern Thomas Worst, Manuel Offenbacher und Rolf Bendel sowie der 2. Vorsitzenden des Ortsvereins Eva Reiß-Boudgoust.

Im Anschluss sind bekannte und neue, ältere und jüngere Kandidaten; Frauen stellen nahezu die Hälfte aller Kandidaten. Gewählt wurde ab Platz fünf in folgender Reihenfolge: Anna-Carina Jauss, Marvin Abt, Bernhard Ganter, Maria-Valesca Buchmann, Roland Scherrer, Christiane Worst, Dieter Barth, Rainer Offenbacher, Maximilian Scherrer, Victoria Stelzig, Gabriele Ganter, Bernhard Krauthausen.

Als Unterstützer stehen außerdem zur Verfügung: Angelika Stephany, Jürgen Haase, Christa Drexlmaier, Gudrun Barth

Einige wichtige Punkte für die kommende Arbeit der SPD-Fraktion auf kommunaler Ebene wurden an diesem Abend bereits benannt. So liegen Hauptschwerpunkte auf der Verbesserung bei der Planung und Durchführung von Projekten, der Unterstützung der Vereine in ihrer aktiven Arbeit, der Förderung familienfreundlicher Angebote und einem Neuaufbau der Arbeit für Seniorinnen und Senioren.

Thomas Worst und sein Team wollen für die Bürgerinnen und Bürger jederzeit ansprechbar sein. Ihr Ziel ist, durch die zeitnahe Umsetzung von Ratsbeschlüssen die Gemeinde voranbringen.

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Dr. Kathrin Rehak-Nitsche

                                        Für uns im Landtag

Politik bedeutet für mich …

...die Rahmenbedingungen für ein gemeinsames, tragfähiges und friedvolles Miteinander zu schaffen, in dem jeder Mensch einen Platz findet.

/www.rehak-nitsche.de

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:25
Online:1

Info - News - Info

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info