SPD Bürgerfest am 16.8.2008

Veröffentlicht am 24.08.2008 in Veranstaltungen

Wir haben in diesem Jahr ein rundum schönes Bürgerfest feiern können. Die Tage vorher waren regnerisch, der Sonntagabend danach auch. Aber am 16.8. hatten wir bestes Wetter, um bei unserem Reinhard Scherrer gemütlich zu sitzen, uns zu unterhalten und den Hunger und Durst zu stillen – und wie stets bei der SPD zu reellen und zum Teil sogar sehr niedrigen Preisen.
Ein Höhepunkt des Festes war die öffentliche Ehrung ehemaliger Ratsmitglieder, die für sozialdemokratische Politik im Gemeinderat von Berg tätig waren. Der anwesende „dienstälteste“ , Kurt Scherrer, war vor über 50 Jahren in den Gemeinderat gekommen!
Insgesamt sieben „Ehemalige“, darunter Heinz Schmitt, jetzt unser Bundestagsabgeordneter, und Reinhard Scherrer, jetzt unser Verbandsbürgermeister, konnten die besondere Ehrung entgegennehmen.

Als Ehrengabe erhielten sie eine Flasche Wein mit persönlicher Widmung.
Unser Reinhard Scherrer wurde zusätzlich ein zweites Mal geehrt, weil er inzwischen mehr als 25 Jahre Mitglied der SPD ist.
Gudrun Barth freute sich über den Besuch von unserem Berger Bürgermeister Günter Roitsch sowie seinem Kollegen aus Neuburg, unseren Thorsten Pfirmann. Von der „höheren „ Politik besuchten uns der Landtagsabgeordnete Alexander Schweitzer, der Kreisvorsitzende der SPD Jürgen Nelson und der Gemeindeverbandsvorsitzende Karl-Heinz Benz aus Scheibenhardt. Aus der weiteren Nachbarschaft war auch unser Verbandsbürgermeister Uwe Schwind aus Jockgrim unser Gast. Barbara Schleicher-Rothmund konnte wegen eines privaten Termins in Düsseldorf leider nicht bei uns sein. Auch bei dieser Veranstaltung besuchte uns wieder als Repräsentant für den Kreis Germersheim der 1. Beigeordnete, unser Rainer Strunk. Besonders erfreulich war, dass er bin in den Abend für Gespräche zur Verfügung stand.
Eine Preiswette mit der Hauptgewinnerin Vanessa Schmitt, einer der Töchter von Heinz Schmitt, sorgte für genügend Spannung während des unterhaltsamen Teils.( mit den Gewinnern ...)
Umrahmt wurde das Fest durch die Ausstellung „Mehr als 60 Jahre sozialdemokratische Kommunalpolitik seit dem 2. Weltkrieg“. Hier wurden nicht nur alle Gemeinderäte, die seit 1946 gewählt worden waren, aufgeführt und damit in Erinnerung gerufen. Zugleich wurde der Bogen gespannt von der entbehrungsreichen Nachkriegszeit über den Aufbau in den 50er und 60er Jahren – zB. Errichtung des Wasserturms und Bau der Grundschule.
Aber die auch auf örtlicher Ebene ausgetragenen Auseinandersetzungen um Raketen-stationierung, Atomprojekte und - seit Jahrzehnten - Verkehrsprobleme wurden einmal mehr deutlich.
Die ausgestellten Wahlkampfprospekte, die in den 50iger Jahren natürlich noch mit der Schreibmaschine erstellt und aufwendig vervielfältigt wurden, zeigten sehr deutlich, in wie großem Umfang gleiche Fragen heute nicht nur anders gestellt, sonders auch anders beantwortet werden.
Wir freuen uns, dass wir in der Lage waren, diese mehr als 60 Jahre währende kommunale Ratsarbeit und die sie tragenden Ratsmitglieder ausdrücklich vorstellen zu können. In unserer Homepage werden alle uns inzwischen zur Verfügung stehenden Informationen veröffentlichen.

 

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Juso-Kreisverband Germersheim

Die Jusos bei Facebook

Ministerpräsidentin

Malu Dreyer

Dr. Kathrin Rehak-Nitsche

                                        Für uns im Landtag

Politik bedeutet für mich …

...die Rahmenbedingungen für ein gemeinsames, tragfähiges und friedvolles Miteinander zu schaffen, in dem jeder Mensch einen Platz findet.

/www.rehak-nitsche.de

Thomas Hitschler

Für uns im Bundestag


Danke für die tolle Unterstützung. Ich werde engagiert für euch arbeiten und mich mit aller Kraft für die Südpfalz einsetzen.


SWR Erste Bundestagsitzug

Erste Bundestagsrede

Besucher

Besucher:253967
Heute:10
Online:1

Info - News - Info

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info